Der Sommer ist zurück

Nun hat es uns aber voll erwischt. Jetzt ist der Sommer wieder da, aber voll Kanne. Also Rotlichtlampe wieder weg. Schade! Wir haben es soooo genossen. Umso schöner ist es jetzt auf dem Balkon.  Django wuselt gern hinter dem Hängebambus herum. Da passt doch wirklich der Kater noch dahinter und keiner sieht ihn. Das findet Django natürlich toll, wenn ihn alle suchen. Aber ich weiß immer wo er ist. 

Am Liebsten würde er auch die ganze Nacht da draussen bleiben. Aber das Personal meint, sie könnten dann nicht in Ruhe schlafen, weil Murmel sich gern mal Insekten fängt und sie in die Wohnung schleppt. Sowas wie dicke Brummer , fette Nachtfalter , sogar ein Junikäfer war auch schon dabei. Na der hat vielleicht einen Lärm gemacht. Der schnurrte dann durchs Schlafzimmer . Miau!!!!! War das ein Gaudi !!! Frauchen fand es nicht so toll. Wir sind hinterher gestürzt und im Schlafzimmer war ein einziges To­hu­wa­bo­hu !!!!! Super!!!! Hihi – wir mussten ihn dann herausrücken. Frauchen bestand darauf. Wie gemein!! Wir waren noch nicht mit Spielen fertig. Der summte immer noch so schön. Sssssssss….
In den letzten Nächten ging es mir nicht so gut. Nicht nur das es sehr warm war, mein Frauchen war nachts nicht da. Zieht sich abends einfach an und geht. Ich war schon im Schlafmodus. Herrchen konnte mir nicht helfen. Hab #ne ganze Weile an der Wohnungstür gekratzt. Hat nichts geholfen. Na gut! Hab die ganze Nacht im Flur auf mein Frauchen gewartet. Das mache ich sonst nie! Mein Bettchen ist mir heilig. Morgens war sie wieder da und alles war wieder gut. Hab ihren Schlaf bewacht. Selbst Django wich nicht von meiner Seite. Doofer Nachtdienst. Könnte gern darauf verzichten !! Kommt zum Glück nicht so oft vor.
LG von Tamy & Django
Advertisements

Alles Neue macht der Mai

Schade!

Nun ist es erstmal vorbei mit dem schönen Wetter. Auf unserem Balkon ist es im Moment nass, kalt und ungemütlich. Dabei hat sich unser Personal große Mühe gegeben, uns etwas Neues zu bieten.
Bei uns ist der alte Traktorstuhl kaputt gegangen. Das wurde aber auch Zeit, den gabs hier schon gefühlte 100 Jahre. Die Sitzfläche ist übrig geblieben und hängt jetzt als Aussichtsplattform auf dem Balkon. Leider ist die immer durch Django besetzt. 😦  
Er liebt es sehr, draußen zu sein. Naja, ich bin immer lieber dort, wo Frauchen ist. Könnte ja sonst etwas verpassen. 
Und wenn´s dem Lumpi zu langweilig wird, dann fängt er an mit mir zu stänkern. Aber ich bin ja die Gelassenheit in Person. Immer will er da sein, wo ich gerade bin. Oller Doofer!
Beim Dr. Piecks waren wir auch wieder. Das war nicht so der Brüller. Leider hat alles Verstecken und schimpfen nichts geholfen, unser Personal blieb hart. Dabei können wir es überhaupt nicht leiden, dorthin zu fahren. Niiiiiie wieder gehen wir  kuscheln, schmusen oder kraulen. Nie wieder!!!!! Die werden schon merken, was Sie davon haben.
Naja – ok, das hat nicht lange angehalten :))))
Bis bald Eure Tamy und Kater Django 

Urlaubswoche

Unser Personal hatte Urlaub an der See, wir beide waren ganz allein und haben Haus und Hof gehütet. Zum Glück hat die nachbarschaftliche Versorgung perfekt geklappt, inklusive Spielen und Kuscheln. Jetzt sind wir wieder alle komplett, zum Glück – ein bisschen haben wir Sie ja schon vermisst.

Ich musste Django ab und zu schon mal zur Ruhe rufen, er hat wirklich nur Unsinn im Kopf, der Halbstarke. Da in die Blume rein, dort auf den Tisch klettern, dabei haben wir nun wirklich viele Spiel- und Versteckmöglichkeiten in unserem Katzenhaushalt. Na ja, er hat dann irgendwann eingesehen, wie man auf den Fotos sehen kann. Noch hört er auf mich, mal sehen, wie lange noch 😦 .

Inzwischen konnten wir auch ab und zu mal die warme Frühlingssonne geniessen, das tut richtig gut.

 

Na gut – ein paar Ostseebilder gibts heute gratis – so einen Wuschelvogel hätten wir auch gern mal zum Spielen – natürlich nicht in echt, Auweia der Ärmste

Seid lieb gegrüsst von Tamy und natürlich vom Frechkater Django

1. Geburtstag

Hallo Ihr Lieben,

unser Django wird in dieser Woche schon 1 Jahr alt – ein stattlicher Kater, der unsere Tamy in Größe und Gewicht inzwischen leicht überholt hat. Wie man auf den Fotos sehen kann, können Sie sich beide immer noch ganz gut leiden. Django sucht meistens den Kontakt, will dann aber schnell mal raufen und toben. Das ist natürlich nichts für unsere Prinzessin Tamy, da zieht Sie sich doch lieber dezent zurück. Ihr genervter Gesichtsausdruck spricht dann Bände. Ist halt eine Lady.

Liebe Grüße stellvertretend vom Personal an alle Blogleser/innen.

Abschied

Schmusebärli Remus

Schmusebärli Remus

Wir haben heute leider eine sehr traurige Nachricht an alle Leser unseres Tamy & Remus – Blogs.

Unser Schmusebär Remus ist am 01 November 2013 von jetzt auf gleich verstorben.  Auch nach 4 Wochen tut es uns sehr in der Seele weh, ihn nicht mehr bei uns zu haben.

Wir werden diesen gemeinsamen Blog über Remus & Tamy erst einmal ruhen lassen. Wahrscheinlich berichten wir in absehbarer Zeit wieder von unserer Tamy, die übrigens mindestens genauso leidet und gelitten hat, Ihren großen Bruder nicht mehr an Ihrer Seite zu wissen.

Wir möchten uns ausdrücklich bei unserer Züchterin für ihre verständnisvollen Worte und ihre Unterstützung in den ersten Tagen des Abschiedes bedanken.

PS: Tamy geht es soweit ganz gut, manchmal ist Sie noch auf der Suche nach Remus. Wir sind sehr froh, dass Tamy bei uns ist. Das hilft schon sehr in solch einer Situation.

Liebe Grüße von Tamy und dem traurigen Personal

Tamy spielt schon wieder :)

Tamy spielt schon wieder 🙂