2017

Wir melden uns gesund und munter im Neuen Jahr, der olle Winter hat noch alles fest im Griff.

Inzwischen ist unsere Tamy schon 6 Jahre alt, Django hatte gerade seinen 3. Geburtstag. Beiden geht es sehr gut, natürlich wird zur Zeit sehr viel geschlafen, was bei dem Wetter ja auch kein Wunder ist. Da möchte man schon manchmal selbst Katze sein, wie kuschelig und entspannt die beiden das so haben.

Wir freuen uns alle schon jetzt auf einen schönen Frühling.

Liebe Grüße aus dem Katzenparadies 🙂

Advertisements

Frühlingserwachen

Hallo Ihr Lieben,

wir haben es mal wieder ins www geschafft, uns allen geht es gut und natürlich gibt es auch das Eine oder Andere zu berichten.

Unser liebes Personal war sehr fleißig, der Renovierungswahn hat uns gefühlte 6 Monate begleitet – nun ist endlich alles wieder schön. Das war ein gehöriges Durcheinander bei uns, andauernd mussten wir unsere Lieblingsplätze wechseln. Der Personalpapa hat gehämmert, gebohrt, komisches buntes Papier an die Wand geklebt, den Fussboden raus gerissen und anderen wieder rein gebaut. Dann kamen fremde Männer und haben richtig Krach gemacht. Wir könnten Euch inzwischen bestimmt ganz gut bei Euren Renovierungen helfen, schließlich haben wir alles ganz genau beobachtet und alle Details begutachtet. Natürlich ist auch wieder etwas Tolles für uns dabei herausgesprungen – unsere neue RiesenKratzSäule. Wir haben die auch gleich in Beschlag genommen, worüber sich unser Personal natürlich gefreut hat. Eine riesige XXL Katzentoilette ist auch noch dabei abgefallen, damit sich der große Django nicht immer auf den Rand  klemmen muss. Ihr könnt Euch ja nicht ausmalen, wie schön man da scharren kann, einfach herrlich. (davon gibt es aus ästhetischen Gründen kein Bild 🙂 )

 

Wir grüßen Euch ganz lieb und sind beizeiten wieder online.

Tamy & Django

5 Jahre

Tamaris von der Villa Ingenheim wird 5 !

Sie ist eine richtige Lady. Immer zurückhaltend und vornehm, niemals aufdringlich oder laut, immer ladylike. Von Fremden will sie erstmal nicht wissen, besonders Männern gegenüber ist sie sehr skeptisch – eben eine wahre Dame. Sagt jedenfalls mein Personal. Die müssen es ja wissen, Sie kennen sie von Anfang an.
Ich bin als Baby zu ihr gezogen. Manchmal finde ich sie etwas zickig. Besonders wenn es ums Fressen geht. Da sitzt sie ewig vor dem Futternapf und überlegt, ob sie das heute frisst oder nicht. Ich, der prächtige Kater Django, gehe dann hin und…..? Na was denkt ihr wohl? Wenn sie gerade auf Diät ist, lasse ich mich doch nicht lange bitten. Hehe😽. Aber wehe sie wirft ihre Modelpläne mal über Bord, dann schaue ich ganz verdutzt in ihren leeren Futternapf.
Kommt aber eher selten vor, ein Glück auch. 
Und weil Tamy hier das Mädchen ist, bin ich für die Dummheiten zuständig. Hehe! Frauchen hat uns einen Fummelturm fürs Trockenfutter und für Leckerli hingestellt, damit wir beschäftigt sind, wenn sie nicht da sind. Na, das hat sie sich so gedacht, das ich mir da jeden Brösel einzeln raus fummel. Django, gar nicht dumm, kippt des Ding einfach um!! Haha! Das reimt sich sogar. Tamy und ich, wir können dann alles auf einmal wegschnabulieren. So! Nun aber genug übers Personal gelästert. Muss mit meinem Geburtstagsartikel fertig werden.
Also Tamy: 🌹Alles Gute zum Geburtstag 🌺💐!
Bleib mir wohl gesonnen, wir halten zusammen. 🎉
Dein Django nebst Personal 
P.S. Viele liebe Grüße an dein altes Zuhause , Kater Ronaldo und Mama Josephine plus Personal 

Der Herbst ist gekommen

Direkt im Baum vor unserem Fenster wohnt schon lange eine kleine Meisenfamilie, die wir im kalten Herbst und Winter natürlich unterstützen müssen. Nun kommen Sie auch manchmal zu uns und holen sich ihre Leckerlis, Das ist für uns sehr spannend, endlich mal was los hier. Wenn wir genug haben, vom vielen beobachten, legen wir uns einfach Schlafen – die Meisen fressen sich auch ohne uns dick und rund.

Bunte Herbstgrüße von Tamy und Django

Kühlender Vorhang

Oh, miau ist das im Moment warm! Wir lieben ja die Wärme , aber im Augenblick ist es uns auch einfach zu heiß. Unser Personal war also wieder einmal herausgefordert, sich etwas  für uns einfallen zu lassen. Na und, siehe da, es geht doch.😚 Erst haben sie es mit dem Auslegen von feuchten Lappen versucht. Dann haben wir die Dinger auf den Rücken gelegt bekommen. Na, wie doof ist das denn! Das geht gar nicht. Jetzt besprüht Frauchen unseren Vorhang mit Wasser,  der ja sowieso nur für uns zum Spielen da ist. Dadurch wird der Boden ganz leicht befeuchtet. Kühlt schön die Pfoten und den Bauch. Und wenn wir darin spielen, umhüllt er unseren Körper. Oh ! Das ist angenehm! 
Fürs Personal ist der Boden ein bisschen wie Schmierseife. Hehe! Müssen sie halt aufpassen.😜 Aber wir können beim Toben schön schlittern. Geil. 
Das Schlittern hat Frauchen leider nicht auf die Linse bekommen. Das ist, weil wir so schnell sind und Frauchen sooooo langsam. Grins, grins.
Weil die ganze Wohnung abgedunkelt ist, habe ich ganz leuchtende Augen von der Kameralampe.
Liebe Grüße von Eurem Django und der lieben Tamy